4. Musik in der KitA - Kongress

in Hamburg

2. & 3. November 2019

4. MUSIK IN DER KITA KONGRESS

Am 2. & 3. November 2019 veranstalten wir zum vierten Mal unseren bundesweiten Musik in der Kita-Kongress. Der „Musik in der Kita“ Kongress findet in der staatlichen Jugendmusikschule (Mittelweg 42) in Hamburg statt. An diesen beiden Tagen informieren wir mehr als 450 Besucher über die aktuellsten Trends der musikalischen Früherziehung und bieten dazu zahlreiche Praxisworkshops namhafter Experten an.  Der Kongress richtet sich ganz bewusst an Sie als Erzieherin bzw. Erzieher.  Im Zentrum steht immer die Umsetzung in die Praxis Ihres Kita-Alltags.

JETZT. Teilnahme sichern!

Workshops & Referenten 2018

Wir versammeln jährlich die namhaftesten Experten in unserem Referententeam. So ist sichergestellt, dass wir Ihnen eine Veranstaltung auf höchstem Niveau bieten. Von Pop-Tanz und Bodypercussion über Tier-Lieder und  Sprechverse bis hin zu Entspannungsreisen und Lach-Yoga – freuen Sie sich auf praxisnahe Workshops und  spannende Vorträge

Rolf Zuckowski

Rolfs Gitarrenschule – mit Kindern singen und Gitarre spielen  (ü3)

Schnelle Erfolgserlebnisse auf der Begleitgitarre – Rolf Zuckowski zeigt, wie’s geht! Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, Freude am Singen umso mehr.

Elke Gulden

Der aktive Morgenkreis (u3/ü3)

Gemeinsam im Stuhlkreis schwungvoll Lieder singen, lustige Sprechverse rhythmisch begleiten und sich zu mitreißenden Melodien bewegen – in diesem Workshop gibt es tolle Umsetzungsideen für die Kita von heute.

Pophits in der Kita (ü3)

Das Institut Elke Gulden liefert Ihnen zu aktuellen Hits viele Koordinations- und Klatschspiele, kreative Bewegungsideen und einfache Tänze, die bei den Kindern für Begeisterung sorgen.

Dr. Richard Filz

Alles ist zum Trommeln da! (ü3)

Ob Bücher, Eimer, oder Stuhl – wie Sie Gegenständen ganz einfach Klänge und Rhythmen entlocken und den Kita-Alltag so mit kurzen Rhythmuseinheiten und lustigen Kreisspielen mühelos bereichern. 

Cajons in der Kita (ü3)

Erfahren Sie, wie Sie Kinder mit viel Spaß ans Cajon-Spiel heranführen. Abwechslungsreiche Sprach- und Rhythmuseinheiten, lustige Bewegungs- und Trommelkreisspiele sowie einfache Aufführungsstücke unterstützen Sie dabei.

Rhythmus und Body Percussion (ü3)

Mit diesen Begegnungsspielen, Action-Songs und Muntermachern fördern Sie die musikalisch-rhythmischen Grundkompetenzen der Kinder.

Prof. Dr. Winfried Adelmann

Kanons schon im Kindergarten? (ü3)

Kanons sind schwer? Stimmt nicht! Lernen Sie den kraftvollen Kanon im Handumdrehen kennen und lieben – und geben Sie Ihre Begeisterung an die Kinder weiter.

Was tun, wenn die Stimme streikt?

Sie wollen singen oder die Kinder im Morgenkreis begrüßen und plötzlich streikt die Stimme: Hilfe! Hier erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie in Zukunft mit diesem Problem umgehen können. 

Kati Breuer

Ich bin ein bunter Schmetterling (u3)

Neue Lieder, Sprechverse und Spiele rund um das Thema „Tiere für Krippenkinder“. Sie werden erleben, wie die kreativen Umsetzungsideen das gemeinsame Musizieren tierisch vielseitig machen.

Mit Auto, Bus und Bahn (ü3)

Wir fahren mit der Eisenbahn, singen das Lied von der Feuerwehr und fliegen mit der Rakete zu Tante Gundula: Lieder, Spiele und Sprechverse über Fahrzeuge – nicht nur für Jungs.

Tanja Draxler-Zenz

Wohlfühllieder und -geschichten im Kita-Alltag (u3/ü3)

Ob im Morgenkreis, zur Mittagsruhe oder als Entspannungsangebot: Mit den neuen Wohlfühlliedern und -geschichten erleben die Kinder eine Auszeit im oft turbulenten Kita-Alltag. Die Angebote werden mit Naturton-Instrumenten wie der Klangschale, der Kalimba oder der Meerestrommel begleitet. Auch für die eigene Entspannung wird in diesem Workshop gesorgt.

Wohlfühlstunde für Erzieher/innen

Im Kita-Alltag bleibt meist wenig Zeit zum Durchatmen. Lernen Sie, wie Sie sich mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen kleine Inseln der Ruhe schaffen – in Kombination mit Klanginstrumenten wie der Stimmgabel, der Klangschale oder dem Koshi-Klangspiel. Außerdem werden Sie in dieser Stunde mit einer Klangfantasiereise verwöhnt.

Dr. Martin Buntrock

Musizieren im Snoezelenraum (u3/ü3)

Zu Beginn werden das Snoezelenkonzept und die visuellen Möglichkeiten im Snoezelenraum vorgestellt. Anschließend werden wir gemeinsam elementare und kindgerechte musikalische Angebote ausprobieren, bei denen unterschiedliche Sinne angesprochen werden. Zusammen überlegen wir, wie sich diese mit geringen Änderungen auch im Gruppenraum durchführen lassen.

Andrea Erkert

Ein Adventskalender voller Lieder (ü3)

Vom 1. bis 24. Dezember öffnen die Kinder jeden Tag voller Vorfreude ein Türchen vom „Musikalischen Adventskalender“. Mit Ideen zum Singen, Tanzen, Spielen und Basteln werden unter anderem Wahrnehmung und Motorik gezielt gefördert.

Traußerkloß und Lachgesicht (ü3)

Freude, Angst, Trauer und Wut – die eigenen Gefühle zu kennen, ist wichtig. Nur so können Kinder sich selbst verstehen und emphatisch mit anderen umgehen. Mithilfe von Liedern und Spielen über Gefühle lernen die Kinder mehr über sich und das Zusammenleben mit anderen.

Helau, Alaaf: Die Narren sind los! (ü3)

Eine Polonaise, lustige Stuhlkreis- und Tischspiele – in diesem Workshop gibt es schnell umsetzbare Anregungen für die Karnevalsparty. Außerdem werden Ideen für einen gelungen Übergang zur Fastenzeit vorgestellt: von besinnlichen Spielen rund ums Aufräumen bis zum Thema „Verzicht“.

Elke Gulden & Bettina Scheer

Singen, Tanzen, Schauspielen: Minimusicals! (ü3)

Elke Gulden und Bettina Scheer zeigen, wie Sie kleine Musicals unkompliziert erarbeiten und mühelos in den Kita-Alltag integrieren.

Singende Zwerge, schlaue Füchse (u3/ü3)

Kinder singen, tanzen, musizieren und haben Spaß! Doch was passiert dabei in ihrem Gehirn?Anhand von Liedern, Versen und Tänzen in der gewohnt fröhlichen Gulden/Scheer-Tradition wird das Spiel mit den Anforderungen der Bildungspläne verbunden. Damit überzeugen Sie auch die Eltern im nächsten Entwicklungsgespräch.

Wolfgang Hering

Mit zehn Fingern um die Welt (u3)

Einfache Melodien und Texte sowie lustige Nonsens-Silben: Wie Sie mit neuen Babyversen, Begrüßungsliedern und kleinen Tanzideen Ihre Krippenkinder begeistern und fördern.

Sprachförderung mit tanzenden Buchstaben (u3/ü3)

Mit Musik, Bewegung und dem Klang der Sprache („Prosodie“) fördern Sie die Sprachentwicklung der Kinder. In diesem Workshop kommen Klangbausteine und einfache Orff-Instrumente zum Einsatz.

Kunterbuntes Klangkarussell mit 1000 Tönen (u3/ü3)

Von Einstiegsspielen und fantasievollen Ideen für den Stuhlkreis bis zur rhythmischen und harmonischen Liedbegleitung sowohl mit Klangbausteinen als auch mit Handtrommeln, Schellenkranz und Co.

Stephen Janetzko

Neue Kita-Lieder für die Weihnachtszeit (u3/ü3)

Lichtvolle Kinderlieder für die dunkle Jahreszeit rund um Sterne, Kerzen, Engel, den Nikolaus und die Weihnachtsgeschichte stimmen uns zauberhaft auf das Weihnachtsfest ein und eignen sich auch für die Weihnachtsfeier.

Viele fröhliche neue Kinderlieder (u3/ü3)

Neue Kinderlieder zur Begrüßung, zum Warm-up, Mitsingen, Bewegen, Tanzen, Relaxen und zum Abschied für Kinder im Krabbel-, Kindergarten- und Vorschulalter. Schnell umsetzbar, auch wenn man keine musikalischen Vorkenntnisse hat.

Prof. Renate Kühnel

Klassik „mit Hand und Fuß“ (ü3)

Klassik animiert zum Mitmachen, Mitsingen und Mitspielen. Wir hören mit dem ganzen Körper: Musikalische Eigenschaften werden sichtbar, spürbar und dadurch begreifbar. So macht klassische Musik bereits den Kleinen Spaß!

Cornelia Leisch

Lach-Yoga: körperliches Training für Herz und Seele

Vom Begrüßungslachen über die Lachdusche bis zum Pizza-Lachen: Vermittelt wird eine bunte Auswahl an Übungen, mit denen sich Spannung und Stress schnell abbauen lassen. Entdecken Sie die positive Wirkung des Lachens und wie Sie diese im Kita-Alltag mit den Kindern nutzen.

Prof. Andrea Rittersberger

Das kleine Krokodil erlebt ein Abenteuer (ü3)

Wir erfinden gemeinsam eine Geschichte zu einem Kinderlied, die wir mit Musik, Mimik und Gestik ausgestalten. Dabei lernen wir auch, welche Lieder sich besonders gut dafür eigenen und wie wir die Kinder in den kreativen Prozess mit einbeziehen können.

Kamfu mir helfen – Musik erfinden zu einem Bilderbuch (ü3)

O weh, der kleine Elefant hat seinen Rüssel verbogen und sucht nun dringend Hilfe! Vielleicht kann Musik das Problem lösen? Wir versuchen es, indem wir Musik zur Geschichte (er)finden, Gefühle in Klänge umsetzen und mit Mimik und Gestik die Handlung unterstützen.

Klangräume im Kindergarten (ü3)

Wie klingt eigentlich mein Gruppenraum, wenn wir mit ihm musizieren? Wir begeben uns auf eine kreative Erkundungsreise und finden heraus, wie Tische, Stühle, Fenster, der Boden und alles andere im Raum musikalisch zu sprechen beginnen – wenn man sie nur lässt.

Christoph Studer

Rhythmicals – Sprechverse in Bewegung (ü3)

Erfahren Sie, wie bei den „Rhythmicals“ Stimme, Bewegung und Körperinstrumente zu einer ganz eigenen Musik verschmelzen.

Trommeln mit Kindern (ü3)

Rhythmen, Tänze, Spiele und Lieder rund um die Trommel: Wie wir beim Trommeln miteinander ins Gespräch kommen, den eigenen Rhythmus spüren und die Kraft der Gemeinsamkeit erleben.

Jambo Afrika – Lieder, Tänze und Spiele (ü3)

Afrikanische Musik fasziniert die meisten Menschen sofort. Lassen auch Sie sich anstecken von der Freude an der Bewegung, der rhythmischen Raffinesse und den schönen, eingängigen Melodien der afrikanischen Lieder und Tänze. Das ausgewählte Material lässt sich verblüffend leicht umsetzen.

Dr. Udo Zilkens

Alte und neue Geburtstagslieder mit JelGi (u3/ü3)

„Wie schön, dass du geboren bist“ und „Happy Birthday“ sind inzwischen Klassiker in jeder Kita. Viele weitere Geburtstagslieder aus aller Welt machen den Kindern ebenso Spaß und lassen sich ganz einfach mit Gitarren, Orff-Instrumenten und Boomwhackers begleiten. Kanons mit einem Akkord eignen sich bereits für Krippenkinder.

Rituale in der Kita mit JelGi begleiten(u3/ü3)

Nicht nur im Morgenkreis, sondern auch am Mittag und Nachmittag gibt es viele Gelegenheiten, um Lieder in den Alltag zu integrieren. Hier gibt es Anregungen, wie Pädagogen und sogar die Kinder diese mit Gitarren, Orff-Instrumenten und Boomwhackers klangvoll begleiten.

Karin Scholz & Moritz Thomann

Das kleine Tiertheater (Ü3)

Gemeinsam mit den Kindern eine Kulisse malen, Tierschablonen basteln und dann die Tiere singend vor der Kulisse tanzen lassen. Ein kleines Musiktheater ist geboren!

PROGRAMM. Alle Referenten &Workshops auf einen Blick!

Fragen & Antworten:

Was Sie erwartet!

Praxisnahe Workshops und spannende Fachvorträge: von Poptanz über Tier-Lieder bis hin zu Entspannungsreisen.

Neue Anregungen und frische Ideen zum direkten Einsatz in Ihrer Kita.

Renommierte Referenten wie Rolf Zuckowski, Elke Gulden, Kati Breuer und Wolfgang Hering.

Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Kitas.

      Jede Menge Spaß und Abwechslung, wenn sich zwei Tage lang alles um Musik in der Kita dreht.

JETZT ANMELDEN

Übernachtung

Die Stadt Hamburg bietet eine große Vielfalt an Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel, die sich in direkter Nähe zur Kongresslocation befinden. Nutzen Sie den Service und buchen Sie jetzt schon Ihre Unterkunft für November 2019.

Hotel buchen!

Anreise

Die Jugendmusikschule ist optimal erreichbar und nur wenige Stationen vom HBF oder der Haltestelle Dammtor entfernt. Zu Fuß erreichen die den Kongress in wenigen Minuten von der U-Bahn Hallerstrasse.

Anfahrt

Verpflegung

Während der gesamten Veranstaltung hält das hauseigene Cateringteam der Jugendmusikschule für Sie kalte und heiße Getränke sowie kleine Snacks und warme Speisen auf Selbstzahlerbasis bereit. In der direkten Umgebung befinden sich zudem zahlreiche Restaurants.

Zeiten

Der Kongress startet an beiden Kongresstagen um 9.30 Uhr. Einlass ist jeweils 60 Minuten vor Beginn. Der Kongress endet am Sonntag gegen 17.00 Uhr.

Zertifikat

Vom Lugert Verlag erhalten Sie nach dem Kongress eine Bestätigung über Ihre Teilnahme.

Leitung überzeugen

Viele unserer Kunden haben sich bereits Tickets gesichert und 40 € Frühbucherrabatt geltend gemacht. Einige sind aber gerade noch dabei, die Kita-Leitung zu überzeugen. Haben Sie auch Interesse, aber die Kita-Leitung spielt noch nicht so richtig mit?

500

Teilnehmer

18

Referenten

87

Workshops

Das sagen unsere Kongressbesucher:

Hier haben wir Ihnen ein paar Eindrücke aus den letzten beiden Jahren zusammengestellt, die für die einzigartige Atmosphäre und herausragende Organisation unserer Kongresse sprechen!

,,Das wird für uns alle ein tolles Erlebnis! Viele Workshops bei hochklassigen Referenten zum Er-Leben, Er-Lernen und Mit-Machen . Dann können wir nach dem Kongress mit neuen Ideen und neuer Motivation im ganzen Team durchstarten. Ich freue mich jetzt schon darauf! „

Monika Kieks-Schuon

,,Hach, war das wieder schön! Zwei Tage voller Musik, Spiel und Spaß liegen hinter mir. So anstregend das immer ist, man fühlt sich als Referent getragen von der Freude und dem Engagement der Erzieherinnen und Erzieher in den Workshops, die begeistert bei der Sache sind. Danke dafür! „

Kati Breuer

„Phänomenal! Super organisiert. Und ich kenne keine Fortbildung, die so praxisnah ist und bei der man so viel mitnimmt.“

Melita Walter

„Das war richtig toll! Ich bin begeistert von den Workshops und sehr motiviert, die Ideen nächste Woche gleich in der Kita umzusetzen.“

Alexandra Schuler

„Meine Kollegen haben letztes Jahr, als ich vom Kongress kam, gesagt Du strahlst so, das muss ja toll gewesen sein. Und das ist es auch dieses Jahr wieder. Der Weg lohnt sich!“

Mechthild Drop

„Diese Vielfältigkeit, die man hier erlebt, ist total klasse. All die Menschen, die mit so viel Herzblut dabei sind das macht wirklich Spaß!“

Carolin Geise 

JETZT. Teilnahme sichern!