Musik in der KitA - Kongress auf Oktober 2021 verschoben

Kongress auf Oktober 2021 verschoben.

Während der ganzen letzten Monate haben wir die Hoffnung nicht aufgegeben, mit Euch allen Ende Oktober in Stuttgart singen, tanzen und musizieren zu können. Doch leider machen die aktuellen Hygienevorschriften dies unmöglich. Wir blicken jedoch unbeirrt nach vorne und planen daher bereits rege den Kongress 2021. Seid mit dabei! Wir zählen auf Euch!

Herzlichst Eure:

 
Elke Gulden & Bettina Scheer
Herausgeberinnen – Musik in der kita

5. MUSIK IN DER KITA KONGRESS

Am 02. & 03. Oktober 2021 veranstalten wir zum fünften Mal unseren bundesweiten Musik in der Kita-Kongress. Der „Musik in der Kita“ Kongress findet in Hamburg statt. An diesen beiden Tagen informieren über die aktuellsten Trends der musikalischen Früherziehung und bieten dazu zahlreiche Praxisworkshops namhafter Experten an.  Der Kongress richtet sich ganz bewusst an Dich als Erzieherin bzw. Erzieher.  Im Zentrum steht immer die Umsetzung in die Praxis Deines Kita-Alltags.

JETZT. Teilnahme sichern!

Referenten Team 2020 

Wir sind derzeit bemüht, möglichst viele Referent*innen aus 2020 für den Kongress 2021 zu gewinnen.  

Wir versammeln jährlich die namhaftesten Experten in unserem Referententeam. So ist sichergestellt, dass wir Dir eine Veranstaltung auf höchstem Niveau bieten. Von Pop-Tanz und Bodypercussion über Tierlieder und Sprechverse bis hin zu Entspannungsreisen und Bewegungsgeschichten – freue Dich auf praxisnahe Workshops und spannende Vorträge

Kati Breuer

  • Alle Engel dreh’n sich einmal ganz (Ü3) … ja, so geht der schöne Engeltanz! Neue Lieder, Fingerspiele und Mitmachgeschichten für die Advents- und Weihnachtszeit in der Kita. Mit den Weihnachtswichteln Waldemar und Wanda tanzen wir den Weihnachts-Rock’n’Roll, wir machen Nussmusik, rufen die Schneeflocken herbei, zählen die Kerzen auf dem Adventskranz und vieles mehr.
  • Frühling, Sommer, Herbst und Winter – mit Musik durchs Jahr (U3) Gehen Sie auf eine musikalische Reise durch das ganze Jahr: vom klitzekleinen Samenkorn im Frühling bis zum Schneemanntanz im Winter. Für jede Jahreszeit wird ein neues Lied vorgestellt, mit dazu passenden kurzen Klangversen, Mitmachgeschichten, Instrumentenspielen und, und, und
  • Ich habe hier ein Instrument (U3/Ü3) In vielen Einrichtungen gibt es einen großen Fundus an Musikinstrumenten. Doch was lässt sich damit überhaupt alles machen? Mit Triangel, Holzblocktrommel und Co werden einfache Sprechverse, Klanggeschichten und Lieder begleitet und dabei hilfreiche Tricks zur Handhabung der Instrumente vermittelt.

Raphael Dlugajczyk

  • Ukulele spielen Hier wird die Liedbegleitung auf der Ukulele vermittelt – von Anfängern bis Fortgeschrittene.
  • Gitarre spielen Sowohl für Einsteiger als auch für Könner: endlich kompetent Grundlagen auf der Gitarre musizieren.

 Claudia Duschner

  • Klangvoll sprechen – gesund singen! In diesem Workshop werden witzige Sprechverse und lustige Stimmspiele zum gesunden und effektiven Gebrauch von Atem und Stimme vorgestellt – sowohl für Sie als Erzieher*in als auch für Ihre Kita-Kinder.
  • Beruhigendes Berühren Wie können wir Kinder und uns selbst mit Klängen, Ideen und Atembewegungen berühren und beruhigen? Hier bekommen Sie Inspiration, um nachhaltige Entspannung in Ihren Kita-Alltag zu integrieren.
  • Gefüllte Stille Hier lernen Sie, die Kinder bewusst in die Ruhe und die Selbstwahrnehmung zu führen – mit Atemübungen, Fantasiegeschichten und beruhigenden Liedern.

Janice Höber-Filz

  • Body Hits für Kita-Kids Ü3 Patsch, klatsch, fantastisch! Effektvolle Body-Percussion-Choreografien, motivierende Sprechtexte und eingängige Melodien – das sind die Erfolgszutaten der Body Hits, die Spaß machen und alle mitnehmen. In dem Aktivworkshop lernen Sie die mitreißenden Actionsongs, energiegeladenen Muntermacher und animierenden Bewegungslieder Schritt für Schritt kennen. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie Body Percussion vermitteln, Rhythmus souverän anleiten und Ihren Körper zum Klingen bringen.
  • Bum Bum Clap Hüpfen hält uns Hasen fit! Rhythmusarbeit mit Kindern begeistert, macht Spaß und wird mit leuchtenden Kinderaugen belohnt! Bum Bum Clap ist ein ganzheitliches Konzept, das die Kinder Schritt für Schritt an Musik und Rhythmus heranführt und gezielt die sprachlichen, motorischen und rhythmischen Fähigkeiten fördert. Die abwechslungsreichen Zutaten sind einfache Muntermacher, 10-Minuten-Rhythmus-Kleinigkeiten und lustige Kreisspiele.
  • Trommeln mit Kita-Kids Mit lustigen Sprüchen und einfachen Merktexten werden die Kinder spielerisch an Trommeln und Rhythmus herangeführt. Die kleinen und großen Rhythmus- und Trommelspiele sind purer Bewegungs- und Rhythmusspaß, verbessern die motorischen Fähigkeiten, fördern die Sprach- und Sprechentwicklung und stärken das Wir-Gefühl in der Gruppe.

Franziska Franzen

  • Pophits in der Kita (ü3) Das Institut Elke Gulden liefert Ihnen zu aktuellen Hits viele Koordinations- und Klatschspiele, kreative Bewegungsideen und einfache Tänze, die bei den Kindern für Begeisterung sorgen.
  • Tanzende Kita-Kinder Mit motivierenden Bewegungsliedern und einfachen Tänzen durch den Kitaalltag!
  • Fasching, Fastnacht, Karneval Das Institut Elke Gulden stellt einfache Choreografien und schnellumzusetzende Bewegungspielideen ohne Vorbereitungszeit für die Faschingszeit vor.

Matthias Meyer-Göllner

  • Kinderlieder machen kleine Menschen groß (U3/Ü3) Lieder und Musik können im wichtigen ersten Lebensabschnitt nicht nur eine angenehme Begleitung sein, sondern die Persönlichkeit der Kleinen stärken. Die Bandbreite der vorgestellten Lieder und Spiele reicht vom kleinen Fingerspiel über Tanz- und Bewegungslieder bis hin zu einfachen Liedbegleitungen mit Körperinstrumenten, Rasseln und Trommeln.
  • Kleine Helden und große Reisen – vom Minimusical zum Kindermusiktheater (Ü3) Hier dreht sich alles um Theater mit Musik und Liedern für kleine Sänger und Schauspieler ab vier Jahren. Egal, ob nur ein Lied nachgespielt wird, oder ein richtiges kleines Musical auf die Beine gestellt wird – hier können alle mitmachen und kreativ werden. Vorhang auf, Scheinwerfer an!
  • Klitzekleine Krabbelkäfer – Neue Lieder für die Allerkleinsten (U3) Den allerersten Kontakt, den Menschen mit Musik und Literatur haben, stellt das Kinderlied da. Sie sind wichtig für die Entwicklung von Bindung und Beziehung – sowohl zu Hause als auch in der Krippe. Lieder zu unterschiedlichen Bereichen der kindlichen Entwicklung, wie etwa Körperschema oder Begriffsbildung, werden vorgestellt und erprobt.

Elke Gulden

  • Schon wieder Morgenkreis: Was mache ich heute? Mitreißende Bewegungslieder, temporeiche Spiele für Finger und Füße und neue quietschfidele Verse bringen Schwung in jede Kitagruppe.

Momo Heiß

  • Mit Klängen Geschichten erzählen U3/Ü3 Wie können frei erzählte Geschichten mit improvisierter Musik bereichert werden? Auf welche Weise kann ich mit Klängen Handlungen vertonen? Tipps und Tricks einer Geschichtenerzählerin und Musikerin mit mutmachenden Improvisationsübungen für den intuitiven Zugang zu Instrumenten.
  • Musikalisches Erzählen mit dem Kamishibai U3/Ü3 Das Kamishibai: eine vielseitige Methode, um den Kindern Geschichten kreativ nahezubringen. Anhand zweier Bildergeschichten wird die musikalische und klangliche Gestaltung vorgestellt – mit Liedern, Partnerübungen und Musik.

Wolfgang Hering

  • Fünf tolle Töne – pentatonische Lieder (U3/Ü3) Über ein Spiel mit den Regenbogenfarben und eine musikalische Begleitung mit passenden Instrumenten wird gezeigt, wie die Pentatonik optimal für die Arbeit mit Kindern eingesetzt werden kann.
  • Tanzende Wörter – Sprachbildung im Morgenkreis (U3/Ü3) Wie klingt Sprache? Wie ist sie aufgebaut? Welche Bestandteile gehören zueinander? Rhythmische und musikalische Spielideen, Sprechtexte und Lieder erweitern den Wortschatz und fördern den Spracherwerb.
  • Bewegungslieder für die Kleinen (U3) Hier stehen aktivierende Spiellieder im Mittelpunkt, die mit kindgemäßen Texten, einfachen Melodien und motivierenden Bewegungsideen verknüpft werden.

Stephen Janetzko

  • Von Sternen und Laternen – Neue Kita-Lieder rund um St. Martin, U3 Wenn Martin kommt, kommt auch das Licht! Zur Laternenzeit und zu St. Martin erweitern wir unser Liedrepertoire um neue Sternenlieder und Laternen-Hits, leicht durchführbare Laternentänze und Kanons-to-go.
  • Kleine Sonnenstrahlen – Neue Kita-Lieder für Frühling und Sommer, U3 Neue Kinderlieder vom Erwachen der Natur rund um Hasen, Raupen, Krabbeltiere, Schmetterlinge und Sonnenstrahlen. Zum Zuhören, Mitsingen, Bewegen und Tanzen für Kinder im Krippen-, Kindergarten- und Vorschulalter.
  • Stark wie ein Baum – Neue Kita-Lieder zum Mutmachen, Ü3 Tschaka, du schaffst es! Viele unterschiedliche neue Kinderlieder für ein gutes Miteinander, zum Träumen und als Proviant für dunkle Zeiten. Kleine Lieder, die uns willkommen heißen und stärken. Wir singen und leuchten weit!

Rainer Kotzian

  • Musik erfinden mit Kindern – Singen Wie können wir gemeinsam mit den Kindern unsere eigene kleine Melodie erfinden? Ganz einfach: wir nehmen Fantasiesprache und Scatgesang in Verbindung mit Bewegung als Ausgangspunkt für Melodien im Fünftonraum. Hier ist Kreativität gefragt.
  • Musik erfinden mit Kindern – Bewegung Wir möchten eine Geschichte spontan in Bewegung und Klänge übertragen und die Kinder dabei zum musikalischen Erfinden mit Klanggesten und Instrumenten anregen. Kommen Sie an Bord der kleinen Piraten!
  • Musik erfinden – instrumental Kinder lieben es, Töne zu produzieren. Greifen wir die Leidenschaft auf und komponieren wir unsere eigene Orchestermusik. Präparierte Instrumente, Zeitfenster und Würfel: hier werden professionelle Kompositionsprinzipien vorgestellt und für die Arbeit mit Kindern adaptiert.

Petra Mengeringhausen

  • Eine musikalische Weltreise Auf einer abenteuerlichen Weltreise verknüpfen wir klassische Musik mit fremdsprachigen Reimen, traditionellen Liedern und Rhythmen. Wir wecken das Faultier in Brasilien, treffen die Hexe Baba Jaga in Russland und die Trolle in Norwegen. Wir reisen musikalisch durch Asien, Australien, Afrika und Amerika. Die Beschäftigung mit verschiedenen Kulturen fördert bei den Kindern Offenheit und Toleranz.
  • Karneval der Tiere (Ü3/U3) Wie klingt der Marsch des Löwen, der Tanz der Schildkröten und das Hüpfen der Kängurus? Die Stimmen und Bewegungen von verschiedenen Tieren hat Camille Saint-Saёns im Karneval der Tiere vertont. Entdecken Sie diese tierische Musik mit den Kindern: Sie singen und bewegen sich zur Musik, spielen kurze Szenen nach und begleiten die Stücke auf Rhythmusinstrumenten und Stabspielen.

Robert Metcalf

  • Gesungen, gespielt, gebärdet U3 Mit Gebärden und Gesten kann man viele Lieder bereichern und ihnen neues Leben einhauchen. Diese nicht hörbaren Formen der Kommunikation können Liedtexten eine zusätzliche Dimension verleihen, sind oft ansprechend, integrativ, selbsterklärend und machen den Kindern Freude.
  • Zahlenzauber Tauchen Sie ein in die Welt der Zahlen und Frühmathematik – mit Lied, Spiel und Bewegung! Dieser Workshops möchte Erzieher*innen im Kindergarten und in der Vorschule Anregungen für einen musikalischen und spielerischen Zugang zur Mathematik geben – von Zählen übers Rechnen bis hin zu geometrischen Formen.

Uli Moritz

  • Überall steckt Rhythmus drin! Ü3 Rhythmusspiele und kleine Stücke für zwischendurch – mit Bodypercussion, Alltagsgegenständen und der Sprache experimentieren.
  • Trommelspiele Ü3 In diesem Workshop werden kurze Spiele und Stücke für Cajons und andere Trommeln vorgestellt: zum Aufwärmen, Kennenlernen, Spaßhaben und Konzentrieren.
  • Boomy Songs Ü3 Her mit den bunten Klangröhren – wie Sie Lieder und Spiele kindgerecht mit Boomwhackers und Bodypercussion begleiten können.

Christoph Studer

  • Entspannung durch Musik und Klang Ü3 Auch Kinder leiden immer mehr unter Stress, und ihnen fehlen Orte und Möglichkeiten zur Entspannung. Musik, Geschichten und Klänge sind da wunderbare Mittel, um den Kindern zu helfen, ihren Körper bewusst zu spüren. Neben Liedern und musikalischen Spielideen wird es auch um Instrumente gehen, mit denen die Vibrationen des Klanges im Körper wahrgenommen werden können: Daumenklaviere, Rahmentrommeln, Oceandrums, Klangstühle und das Massage-Polychord werden ausprobiert.
  • Des Häuptlings wiegender Gang Ü3 Die Kultur der indigenen Völker Amerikas („Indianer“) fasziniert Kinder ungebrochen. Wir wollen Spiele, Lieder und Tänze erkunden, die für Kita-Kinder geeignet sind und gleichzeitig etwas mit der indigenen Kultur zu tun haben. Also: schleichen wir uns auf leisen Sohlen an!
  • Jambo Afrika – Lieder, Tänze und Spiele Ü3 Die unterschiedlichen Lieder und komplexen Rhythmen des afrikanischen Kontinents faszinieren Erwachsene und Kinder gleichermaßen, sie berühren Körper und Seele. Durch ihre rhythmische Raffinesse lösen die Lieder in uns unwiderstehliche Bewegungsimpulse aus und fordern zum Tanzen und Mitmachen auf. Diese Faszination spricht besonders Kinder im Kita- und Grundschulalter an, die dabei erstaunliche Aktivität und Freude zeigen. Gleichzeitig wird ihre Konzentration und ein Sinn für Gemeinschaft gefördert.

Bettina Scheer

  • Singende Zwerge – Schlaue Füchse Kinder singen, tanzen, musizieren- haben Spaß. Doch was passiert dabei in ihrem Gehirn? Anhand von Liedern, Versen und Tänzen in der gewohnt fröhlichen Gulden/Scheer-Tradition, wollen wir das Spiel mit den Anforderungen der Bildungspläne verbinden, um beim nächsten Elterngespräch kompetent erklären zu können, dass die Kinder in Ihrer Kita mehr als nur Spaß haben.

Edith Wregg

  • Zauberhaftes Instrumentenkarussell Die Welt der Instrumente wird anhand eines Bilderbuches spielerisch erlebt – wir basteln, tanzen und zeichnen und lernen dabei die unterschiedlichen Instrumente kennen.
  • Farben hören und Klänge malen Farben und Klänge kombiniert regen kreative Prozesse an, die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern. Mit klangfarbenreichen Spielen hören wir bewusst Melodien oder Geräusche, die auch in der Stille für Überraschungen sorgen.
  • Beethoven und der Mond Geheimnisvoll schillernd steht er majestätisch am nächtlichen Himmel – mal voll, mal halb, mal silbern-weiß, mal gelb: der Mond. Der Himmelskörper hat auch den klassischen Komponisten Ludwig van Beethoven fasziniert. Auf der spielerischen Suche nach dem kosmischen Gestirn begegnen wir einigen seiner berühmten Melodien und werden dazu kreativ: mit Pinsel, Schere, Stimme und Bewegung.

Elke Gulden & Bettina Scheer

  • Ich spreche, singe, spiele, tanze … Wir alle wissen, es gibt unzählige Möglichkeiten, einen Inhalt zu vermitteln: Fingerspiele, Sprechverse, Lieder, Bewegungsgeschichten, Tänze, Malgeschichten, Klanggeschichten, rhythmische Spiele, metrische Spiele, Materialeinsätze … Habe ich nun die Qual der Wahl und es ist am Ende egal, wofür ich mich entscheide? Wir sehen uns die Wirkung der einzelnen Kategorien anhand fröhlicher Praxisbeispiele an und entscheiden, welche Methode wann wofür am besten geeignet ist.

Vorträge

Auch in diesem Jahr werden unsere Referenten wieder informative und spannende Fachvorträge halten. Besonders freuen wir uns über den erneuten Besuch von Fredrik Vahle, der dieses Jahr neben einem Workshop auch das Abschlusskonzert spielen wird.

Claudia Duschner

Stimme macht Stimmung!

Wie wirkt eigentlich die Stimme? Was kann ich tun, damit mir die Stimmung nicht auf die Stimme schlägt? Impulse und theoretischer Input zu einem gesunden und kraftvollen Einsatz der eigenen Stimme.

Uli Moritz

Bumm Patsch Boing – Bodypercussion und Rhythmustexte mit Kita-Kindern

Bodypercussion ist Rhythmus-Musik mit Körperklängen. Wie man ohne Hilfsmittel Finger-, Arm- und Beinbewegungen in Klang verwandelt, mit spaßigen Gruppenspielen verbindet und wie das rhythmische Spiel auf den unterschiedlichsten Ebenen kognitive, emotionale, motorische, soziale und musikalische Kompetenzen fördert – das erleben und erfahren Sie hier.

Rainer Kotzian

Musik erfinden mit Kindern

Komponieren mit Kindern braucht nicht immer ein umfassendes Theoriewissen, sondern Lust zum Experimentieren mit Klangfarbe und Rhythmus, Melodie und Form, Sprache und Bildern. Dieser Vortrag stellt Gedanken und Ideen vor, wie man mit Kindern ohne Vorerfahrung ganz einfach komponieren kann.

Fredrik Vahle

Abschlusskonzert am 31.10.2020

Fredrik Vahle ist einer der bekanntesten deutschen Kinderliedermacher.

Zu seinen bekanntesten Liedern zählen Anne Kaffeekanne, der Katzentatzentanz, Der Spatz, Der Hase Augustin, Der Fuchs, Das Hau-Mich-Nicht-Lied, Der Cowboy Jim aus Texas und Der Friedensmaler.
Fragen & Antworten:

Was Sie erwartet!

Praxisnahe Workshops und spannende Fachvorträge: von Poptanz über Tier-Lieder bis hin zu Entspannungsreisen.

Neue Anregungen und frische Ideen zum direkten Einsatz in Ihrer Kita.

Renommierte Referenten wie Fredrik Vahle, Elke Gulden, Uli Moritz und Wolfgang Hering.

Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Kitas.

      Jede Menge Spaß und Abwechslung, wenn sich zwei Tage lang alles um Musik in der Kita dreht.

JETZT Ticket buchen

Übernachtung

Die Stadt Hamburg bietet eine große Vielfalt an Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel, die sich in direkter Nähe zur Kongresslocation befinden. Nutze den Service und buche jetzt schon Deine Unterkunft für Oktober 2021.

Hotel buchen!

Anreise

Die staatliche Jugendmusikschule Hamburg ist gut mit öffentlichen Verkehrmitteln zu erreichen. Zu Fuß erreichst Du  die Location in wenigen Minuten von der U-Bahn Hallerstrasse.

Anfahrt

Verpflegung

Während der gesamten Veranstaltung hält das hauseigene Cateringteam für Dich kalte und heiße Getränke sowie kleine Snacks und warme Speisen auf Selbstzahlerbasis bereit.

Zeiten

Der Kongress startet an beiden Kongresstagen um 9.00 Uhr. Einlass ist jeweils 60 Minuten vor Beginn. Der Kongress endet am Sonntag gegen 17.00 Uhr.

Zertifikat

Vom Lugert Verlag erhältst Du auf dem Kongress eine Bestätigung über Deine Teilnahme.

Fragen & Antworten zum Kongress 2020

Der Kongress findet in der Staatliche Jugendmusikschule Hamburg im Mittelweg 42, 20148 Hamburg statt.
Der Einlass öffnet am Samstag, 02.10. gegen 08:00 Uhr. Der Kongress startet gegen 09.00/09:30 Uhr mit der Begrüßung. Die Workshops laufen dann bis ca. 17.30 Uhr und im Anschluss findet die Kongress-Party mit fetziger Liveband statt. Der 2. Kongresstag (Sonntag, 03.10.) beginnt gegen 9 Uhr. Voraussichtliches Ende der Veranstaltung ist 17 Uhr. Wir bitten aber darum, einen zeitlichen Puffer einzuplanen, falls sich das Veranstaltungsende verzögern sollte. Den detaillierten Ablauf erhältst du ein paar Wochen vor dem Kongress mit deinem individuellen Workshopplan per Email zugesendet.
Auch dieses Jahr wird es die Möglichkeit geben, einen Abend vor dem Kongress „einzuchecken“. Der Pre-Check-In findet am Donnerstagabend statt. Zeit und Ort werden zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben.
Jeder Teilnehmer nimmt voraussichtlich an 6 Workshops an beiden Tagen teil. Wir stellen für jeden Teilnehmer einen individuellen Kursplan zusammen. Die konkreten Wünsche werden in ein paar Wochen per Email-Link abgefragt. Natürlich versuchen wir, alle Wünsche bestmöglich zu erfüllen. Anspruch auf bestimmte Kurse besteht nicht und Programmänderungen sind vorbehalten.
Snacks, ein oder zwei Mitttagsgerichte sowie eine Auswahl an heißen und kalten Getränken werden auf Selbstkostenbasis vor Ort über die Musikschule angeboten. Auch im Umfeld der Musikschule gibt es ein paar wenige Möglichkeiten, sich zu versorgen. Natürlich gilt bei uns: Eine Stulle für den kleinen Hunger oder Wasser gegen deinen Durst kannst du dir gerne natürlich auch selbst mitbringen.
Wir empfehlen euch eine bequeme Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Auf der Internet-Seite der https://www.hvv.de/de findest du sämtliche Möglichkeiten, um zur Musikschule zu kommen:
Hotels in Hamburg findest du unter der Tourismus-Seite. Hier findest du auch neben Hotel-Adressen Tipps für Restaurants: https://www.hamburg.de/tourismus-hamburg/
Während des gesamten Kongresses laden wir zu einer Ausstellung mit vielen interessanten Anbietern ein. Auch hier dreht sich alles rund um das Thema „Musik in der Kita“.
Vor Ort bekommt jeder Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung.
Für Rückfragen stehen wir dir unter 04133-2244201 oder per mail kitakongress@lugert-verlag.de zur Seite.

JETZT. Teilnahme sichern!

500

Teilnehmer

18

Referenten

87

Workshops

Das sagen unsere Kongressbesucher:

Hier findest Du ein paar Zitate aus den letzten beiden Jahren, die für die einzigartige Atmosphäre und herausragende Organisation unserer Kongresse sprechen!

,,Das wird für uns alle ein tolles Erlebnis! Viele Workshops bei hochklassigen Referenten zum Er-Leben, Er-Lernen und Mit-Machen . Dann können wir nach dem Kongress mit neuen Ideen und neuer Motivation im ganzen Team durchstarten. Ich freue mich jetzt schon darauf! „

Monika Kieks-Schuon

,,Hach, war das wieder schön! Zwei Tage voller Musik, Spiel und Spaß liegen hinter mir. So anstregend das immer ist, man fühlt sich als Referent getragen von der Freude und dem Engagement der Erzieherinnen und Erzieher in den Workshops, die begeistert bei der Sache sind. Danke dafür! „

Kati Breuer

„Phänomenal! Super organisiert. Und ich kenne keine Fortbildung, die so praxisnah ist und bei der man so viel mitnimmt.“

Melita Walter

„Das war richtig toll! Ich bin begeistert von den Workshops und sehr motiviert, die Ideen nächste Woche gleich in der Kita umzusetzen.“

Alexandra Schuler

„Meine Kollegen haben letztes Jahr, als ich vom Kongress kam, gesagt Du strahlst so, das muss ja toll gewesen sein. Und das ist es auch dieses Jahr wieder. Der Weg lohnt sich!“

Mechthild Drop

„Diese Vielfältigkeit, die man hier erlebt, ist total klasse. All die Menschen, die mit so viel Herzblut dabei sind das macht wirklich Spaß!“

Carolin Geise